Perfekt angepasst und meisterhaft konstruiert ...

Besondere Beachtung verdient die historische Architektur auf der Insel. Mit einer Einheitlichkeit, die fast schon sozialistisch verordnet scheint, aber nur konsequent den natürlichen Gegebenheiten angepasst ist, wurden die klitzekleinen Bauernhäuser bis ins letzte Detail nach einem bewährten Prinzip errichtet und ausgestattet.

Historisches Bauernhaus in Lagos
Historisches Bauernhaus in Lagos -
der grundsätzlich gleiche Typus der Architektur wird bei jedem Haus individuell abgewandelt.

Casa Grota im Boavista Tal bei Santa Barbara
Casa Grota im Boavista Tal bei Santa Barbara

Die Häuser schmiegen sich bevorzugt in natürliche Mulden und an Hänge, Fenster und Eingangstüren sind fast immer zur windabgewandten Seite nach Osten ausgerichtet. Die bis zu einem Meter dicken Natursteinmauern, die ohne Mörtel aufgebaut wurden, isolieren im Winter so gut, dass - natürlich auch dank der Temperatur, die selbst nachts nie unter +13° C fällt - kaum eine weitere Heizung erforderlich ist. Im Sommer bleibt es angenehm kühl in den Räumen.

Mönch und Nonne Ziegel
Mönch und Nonne Ziegel

Steintreppen, die in den Himmel führen...

Größte Bewunderung verdienen die Erbauer der Weinberge. Mit einer unglaublichen Perfektion wurden die Natursteinmauern errichtet, die den Weinpflanzen Schutz vor Wind und Regen geben. Zusätzlich speichert das dunkle Basaltgestein tagsüber die Wärme. Die Mühsal, mit der diese archaische Architektur errichtet wurde, ist schier unvorstellbar. Heute sind die Weinberge leider kaum noch genutzt und teilweise verfallen sie auch. Dabei sind die Anlagen der Weinberge unbedingt schützenswerte Baudenkmale, die das Landschaftsbild von Santa Maria wesentlich prägen.

Natursteinmauern und Treppe in den Weinbergen von MaiaWeinberge in Sao Lourenço
Mauern und Treppen aus unbehauenen Basaltsteinen führen in schwindelerregende Höhen

Seefahrer-Motive, arabische Ornamentik
und barocke Pracht vereint...

Bei Herrenhäusern, Palästen, großen öffentlichen Gebäuden und vor allem Kirchen sieht man eine spezielle Ausprägung des portugiesischen Barock: Der manuelinische Baustil beeindruckt durch aufwändige Steinmetzarbeiten, die oft Elemente aus der Seefahrt zeigen wie Anker, Netze, Segelschiffe etc., vermischt mit abstrakten, arabischen Ornamenten. Ein schönes Beispiel dieses Baustils auf Santa Maria ist die Kirche in der Ortschaft Santo Espirito.

Die Kirche von Santo Espirito

AltarRomanischer ChristusAltar mit Christus

Kirchenschiff in Vila do Porto

Historische Stadt- und Herrenhäuser

In der Hauptstadt Vila do Porto finden sich noch viele schöne historische Stadthäuser, die schon alleine einen ausgedehnten Spaziergang rechtfertigen. Man findet sogar noch einige wenige Gebäude aus der Romanik, und selbst einige Fassaden im Stil des Art Deco gibt es hier und da.

Historische Fassade in Vila do PortoHistorischer Gußeisenbalkon

Historisches Stadthaus in Vila do Porto
Historisches Stadthäuser in Vila do Porto

Vila do Porto hat noch mehr zu bieten, hier geht es zum Stadtrundgang

Die historischen Bauernhäuser in Santa Maria - Le Corbusier bewunderte sie bereits...

Die Häuserfassaden, die mit einer Mischung aus Lehm und Kalk verputzt und weiß gekalkt wurden, weisen eine farbige Gliederung (Faschen) in Ultramarinblau, Eisenoxydrot, gelbem Ocker, Veroneser Grüner Erde oder Steingrau auf. Besonders malerisch sind die mit „Mönch und Nonne“-Ziegeln gedeckten und mit Natursteinen beschwerten Walmdächer, die den sanften Schwung eines Pagodendachs bilden.

Kamin und Backofen

Wege und Terrassen wurden früher kunstvoll aus Basalt-Treppenstufen und aus rechteckig behauenen „Canteria“- Steinen gesetzt. Heute sind diese schönen, natürlichen Strukturen leider meist öden Betonflächen gewichen. Allen Häusern, auch den kleinsten Hütten mit nur einem Raum, ist eines gemein: Hinter der offenen Feuerstelle mit dem typischen runden (den Schiffs-Schornsteinen der ersten Dampfschiffe), oder rechteckigen (flandrischen) Kamin darüber ist immer ein Brotbackofen angebaut.

Historische Wegeplatten und Natursteinmauer
Historische Wegeplatten und Natursteinmauer vor einem Haus in Praia Foromsa

Natursteinpflaster aus Bachkugeln
Natursteinpflaster aus Bachkugeln

Natursteinmauer mit Weinstock

Kunstwerke aus Basalt - die Natursteinmauern



















Immer einen Besuch wert sind die zahlreichen Kirchen und Kapellen in Santa Maria. Es waren nicht immer die größten Meister auf der Insel am Werk, aber es sind viele entzückende kleine Details zu finden.

Engelskopf

Engelskopf

Madonna mit 3 Engeln